Allgäuer Moore –
ein Naturerbe von internationaler Bedeutung

Im Allgäu findet sich eine der wertvollsten Moorlandschaften Mitteleuropas. Nirgendwo im gesamten Alpenraum ist der Übergang zwischen den Mooren im Alpenvorland und in den höheren Lagen der Alpen so gut erhalten wie hier. Dieser Moorverbund über verschiedene Höhenstufen ist wichtig, um die biologische Vielfalt der Moorlandschaften gerade auch unter den sich ändernden Klimabedingungen zu sichern.

 

Die Moore des Allgäus verdanken ihre Entstehung in erster Linie den Gletschern, die die Landschaft geprägt haben, und dem Klima, das mit bis zu 1.500 mm Niederschlag und einer mittleren Jahrestemperatur von 6-7° C sehr gute Voraussetzungen für die Entwicklung von Mooren bietet.


Einige Moor- und Streuwiesengebiete sind noch großflächig und relativ naturnah; hier sind die Chancen gut, dieses international bedeutsame Naturerbe dauerhaft zu sichern.